Unerhört nennt sich diese Website, die etwas sichtbar und hörbar machen will. Bisher Un-Erhörtes oder wenig Gehörtes von Musiker*innen aus allen Epochen und Genres. Und das Unerhörte, das im Kontext von Musik als Beruf auftritt: Diskriminierung, Gewalt, Exklusion, Abwertung.

(weiterlesen)